Wieso Weissraum?
Weissraum Grafik
Der Name weissraum setzt sich aus der Bezeichnung der Gestaltungsregel „Weißraum“ und meinem Nachnamen Weiss zusammen und vereint damit die Komponenten Design und Persönlichkeit. Um ein authentisches Design schaffen zu können, steht für mich neben einer gelungenen Gestaltung die Person dahinter an oberster Stelle.

Gestaltungsregel Weißraum
Stellen Sie sich ein leeres Blatt Papier vor auf dem ein schwarzer Punkt zu sehen ist. Wohin schauen Sie als Erstes? Richtig. Auf den Punkt. Der Punkt ist, ohne sich anstrengen zu müssen, zum Eyecatcher geworden. Dazu verhilft ihm die viele freie Fläche rundherum – der sogenannte Weißraum. Leere Fläche – die übrigens nicht zwingend weiß sein muss – ist also keineswegs Platzverschwendung, sondern kann den Fokus des Betrachters ganz bewusst auf bestimmte Elemente lenken und führt dazu, dass wir den vorhandenen Informationen mehr Aufmerksamkeit schenken. Genau diese Aufgabe sehe ich auch in mir als Grafikdesignerin.

“Mein Ziel ist es, als Ihr persönlicher Weißraum zu fungieren und ein Umfeld zu schaffen, in welchem Sie und Ihre Marke in den Fokus gerückt werden.”